Sylwia Geelhaar

 

Historikerin und Ethnologin, Dipl. Tanzlehrerin, Schülerin von Laura Shannon, forscht nach der alteuropäischen Tradition in osteuropäischen Kreistänzen

 

 

Wer bin ich?

Eine Suchende, eine Entdeckerin, eine glückliche, erfüllte Frau, eine Tochter und Schwester, Moon Mother nach Miranda Gray, tanzende Priesterin der Göttin, tanzbegeisterte Forscherin zur Geschichte der Sitten und Symbole in der europäischen Folklore und zu Tanzritualen.

 

Woher komme ich?
Ich stamme aus Nordpolen und dem Ostseeraum, aus der Region, in die die Weichsel mündet und die großen masurischen Seen beginnen. Seit ein paar Jahren wohne ich aus familiären Gründen in Frankfurt am Main. Ich arbeite hier als selbständige Übersetzerin, Forscherin, Referentin und auch als Tanzlehrerin für meditative und traditionelle Frauentänze. 

 

Warum bin ich hier?

Mir ist es sehr wichtig, matriarchale Werte und das alte, weibliche Wissen weiter zu erforschen, zu vermitteln, zu pflegen und zu schützen.

 

Welches ist mein Weg mit Herz?

Das Tanzen mit weiblichen Traditionen und Kulturen zu verbinden; mit Bewusstheit zu tanzen, sich spirituell zu entfalten und dabei die historischen und symbolischen Hintergründe der Bewegungsabläufe zu verstehen.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum | Datenschutzerklärung
© 2017 MatriaCon – Schule für Matriarchales Bewusstsein

Anrufen

E-Mail