Filmvorführungen

Mutterland (Preview)

 

Eine Reise ins „Matriarchat“ der Minangkabau in West-Sumatra.

 

Die Minang sind berühmt für ihre hohe Bildung, ihre feine Lebensart und ihre wirtschaftlichen Fähigkeiten, 80 % der ProfessorInnen sind Frauen.

 

Über die Verheiratung schließen die Minang ein Bündnis zweier Sippen. Diese Sippen gehen von nun an die Verpflichtung ein, einander zu unterstützen und zu helfen. Damit wird am großen sozialen Netz geknüpft und gewebt, worin die Minang außerordentlich geschickt sind. Davon und wie sie Menschen so nehmen wie sie sind und wie Fürsorgearbeit im Mittelpunkt ihres Lebens steht, davon wie Frau und Mann an ihren Müttern hängen, und ihnen ihr Mutterland über alles geht, handelt dieser Film.

 

Ein Film von Uscha Madeisky, Dagmar Margotsdotter u. Yelfia Susanti

Die Werkschau findet in Anwesenheit von Uscha Madeisky und Dagmar Margotsdotter statt.

 

27.06.2019 um 18.30 Uhr

Universität Marburg, Kleiner Hörsaal des Fachbereichs Geographie, Deutschhausstraße

 

Wo die freien Frauen wohnen

 

Im Süden von China, rund um den Lugu-See, lebt das Volk der Mosuo.

Die Mosuo sind bekannt für ihr harmonisches Zusammenleben. Bei ihnen gibt es keine Eifersucht, keine Gewalt und keinen Krieg. Das gesamte gesellschaftliche Zusammenleben richtet sich nach der Lebenswelt von Frauen und Kindern. Männer sind dabei die fürsorglichen Unterstützer.

 

Ein Film von Uschi Madeisky, Daniela Parr, Dagmar Margotsdotter

 

Die Ev. Andreasgemeinde Frankfurt zeigt den Film im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur in Andreas" in Anwesenheit der Filmemacherinnen Uschi Madeisky und Dagmar Margotsdotter.

 

Donnerstag, 26.09.2019 um 19.30 Uhr

Gemeindesaal der Ev. Andreasgemeinde, Kirchhainer Str. 2 in 60433 Frankfurt

 

 

Matriarchate Weltweit

Immer wieder wird matriarchal lebenden Völkern eingeredet, dass sie die einzigen auf der Welt seien, die so leben. Doch heute ist es möglich, dass sie einander kennen lernen, sich austauschen und stärken.

 

Die Filmemacherinnen Uschi Madeisky, und Dagmar Margotsdotter waren dabei und haben daraus spannende Dokumentationen gemacht. 

 

Sie zeigen den Film "Eine Mosuo besucht die Khasi" (22 Min) und "Matriarchale Menschen schauen auf uns" (60 Min). Danach ist Zeit für gemeinsamen Austausch.

 

Mittwoch, 13.03.2019 um 18.00 Uhr

Frauenzentrum Hexenbleiche, Schlossgasse 11 in 55232 Alzey

 

 

Wo die freien Frauen wohnen

 

Im Süden von China, rund um den Lugu-See, lebt das Volk der Mosuo.

Die Mosuo sind bekannt für ihr harmonisches Zusammenleben. Bei ihnen gibt es keine Eifersucht, keine Gewalt und keinen Krieg.

 

Ein Film von Uschi Madeisky, Daniela Parr, Dagmar Margotsdotter

 

Die Filmemacherinnen Uschi Madeisky und Dagmar Margotsdotter werden anwesend sein!

 

Dienstag, 12.03.2019 um 18.30 Uhr

Arena Kino 1 in München

Arena Filmtheater, Hans-Sachs-Str. 7 in 80469 München

 

Wo die freien Frauen wohnen

 

Wir feiern den Internationalen Frauentag mit Umtrunk und Filmvorführung im Frauentreff Schwalbach im Taunus.

 

Wir schauen gemeinsam den Film: "Wo die freien Frauen wohnen", ein Dokumentarfilm über die matriarchalen Mosuo im Süden Chinas.

 

Bei den Mosuo achten Mann und Frau einander. Alte werden respektiert und geehrt und für das gesellschaftliche Gleichgewicht gebraucht. Die Kinder leben im Klan der Mutter und  genießen dadurch einen besonderen Schutz, häusliche Gewalt kommt nicht vor. Die Mosuo sind bekannt für ihr glückliches und harmonisches Zusammenleben. 

 

Mit uns feiern und diskutieren die beiden Filmemacherinnen: Uschi Madeisky und Dagmar Margotsdotter. Es wird auch einen Infotisch geben.

 

Montag, 11.03.2019 um 18.30 Uhr

Im Frauen Treff  

Marktplatz 1-2 in 65824 Schwalbach am Taunus
 
 

Wo die freien Frauen wohnen

 

Im Süden von China, rund um den Lugu-See, lebt das Volk der Mosuo.

Die Mosuo sind bekannt für ihr harmonisches Zusammenleben. Bei ihnen gibt es keine Eifersucht, keine Gewalt und keinen Krieg.

 

Ein Film von Uschi Madeisky, Daniela Parr, Dagmar Margotsdotter

 

Filmvorführung in Anwesenheit der Filmemacherin Dagmar Margotsdotter.

 

Freitag, 14.12.2018 um 10.00 Uhr

Humboldt-Universität zu Berlin, Invalidenstraße 110, Raum 329

Im Rahmen des Seminars "Matriarchale Gesellschaftsstrukturen Asiens: Wandel und Kontinuität".

 

Matriarchate Weltweit

 

Immer wieder wird matriarchal lebenden Völkern eingeredet, dass sie die einzigen auf der Welt seien, die so leben. Einige  von ihnen haben einander dennoch kennen gelernt, sich ausgetauscht und gegenseitig gestärkt. 

 

 

Mittwoch, 28.11.2018 um 19.00 Uhr

Haus am Dom, Domplatz 3 in 60311 Frankfurt am Main

 

Weitere Infos zur Filmpremiere in Frankfurt findet Ihr hier

 

Wo die freien Frauen wohnen

 

Im Süden von China, rund um den Lugu-See, lebt das Volk der Mosuo.

Die Mosuo sind bekannt für ihr harmonisches Zusammenleben. Bei ihnen gibt es keine Eifersucht, keine Gewalt und keinen Krieg.

 

Ein Film von Uschi Madeisky, Daniela Parr, Dagmar Margotsdotter

 

Filmvorführung in Anwesenheit von Uscha Madeisky und Dagmar Margotsdotter

 

Montag, 17.09.2018 um 20.00 Uhr

Im Abaton-Programmkino, Allende-Platz 3 / Grindelhof in 20146Hamburg

Wo die freien Frauen wohnen

 

Im Süden von China, rund um den Lugu-See, lebt das Volk der Mosuo.

Die Mosuo sind bekannt für ihr harmonisches Zusammenleben. Bei ihnen gibt es keine Eifersucht, keine Gewalt und keinen Krieg.

 

Ein Film von Uschi Madeisky, Daniela Parr, Dagmar Margotsdotter

 

Filmvorführung in Anwesenheit von Uscha Madeisky und Dagmar Margotsdotter

 

Sonntag, 09.09.2018 um 19.00 Uhr

In der Krügervilla, Bergstrasse 9 in 99192 Nesse-Apfelstädt (OT Neudietendorf)


Anrufen

E-Mail